Eltern und Erziehungsberechtigte

Bei der Berufswahl gehören Sie zu den wichtigsten Ansprechpersonen Ihrer Kinder. Um Sie in dieser Position zu unterstützen, möchten wir Sie als Eltern von Kindern ab der Jahrgangsstufe 8 in den Prozess der Studien- und Berufsorientierung mit einbeziehen.

Elternveranstaltungen

Wir bieten zusammen mit verschiedenen Akteuren wie der Agentur für Arbeit, der IHK, der Hochschule, der Handwerkskammer und anderen Veranstaltungen an, bei denen Sie Informationen zur Studien- und Berufsorientierung erhalten. Ziel ist es, Ihnen Unterstützung in Ihrer Rolle als Ansprechperson ihrer Kinder in Sachen Berufsorientierung anzubieten.

Sie möchten über künftige Veranstaltungen per Mail informiert werden? Dann melden Sie sich gerne bei unserem Eltern-Verteiler an.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW.

    Downloads

    In Abstimmung mit unseren Partnern bieten wir Ihnen die Präsentationen und Informationsmaterialien zu unserer Veranstaltungsreihe „Eltern im Übergang Schule-Beruf – mein Kind im Übergang Schule-Beruf“ zum Download an.

    Elterntelefon

    Eltern sind zunehmend gefordert, ihren Kindern beratend zur Seite zu stehen, wenn es um Fragen zur beruflichen Orientierung und zur Entscheidung für einen Beruf geht.

    Sie wollen Ihre Kinder dabei unterstützen und wünschen sich dafür Tipps? Sie möchten sich gerne über die aktuelle Situation austauschen oder suchen Ansprechpersonen im Übergang Schule-Beruf?

    Dafür stehen wir Ihnen dienstags und donnerstags
    von 10 – 12 Uhr sowie 16 – 18 Uhr telefonisch unter

    05261.7080-877

    zu den Themen rund um die Berufsorientierung zur Verfügung.

    In der Zwischenzeit und falls besetzt ist, können Sie auch gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und wir melden uns zurück. Auch wenn nicht immer jede Frage sofort vollständig geklärt werden kann, Team weiß, wie es weitergeht und wer Antworten kennt.

    Die wichtigsten Ansprechpersonen der Region stehen hier für Fragen zur Ausbildungssuche, zur Bewerbung, zum Studium oder dem weiteren Schulbesuch zur Verfügung. Schüler:innen und ihre Eltern haben die Möglichkeit, mit den bildungsrelevanten Institutionen persönlich in Kontakt zu treten, sich zu beraten und zu informieren.

    Berufsorientierung to go

    Berufsorientierung funktioniert auch mobil – unterwegs oder auch von zu Hause. Klar, live und in Farbe angucken und ausprobieren, ob einem beispielsweise handwerkliche Tätigkeiten oder die Arbeit mit Kindern gefällt, das funktioniert nicht. Dennoch gibt es ein paar hilfreiche Links, die wir gerne vorstellen möchten.

    Berufswahltests

    AMS Berufskompass

    50 Fragen zur Berufswahl mit anschließender Auswertung und einer Liste passender Berufe

    x Dauer ca. 15 Minuten
    x keine Anmeldung erforderlich
    x ein PDF mit Ergebnissen kann generiert werden
    x kostenlos

    Steht für eine erste Orientierung und interessante Anregungen zum Thema Berufswahl

    Tipp: Berufeliste nach „Ausbildung“ filtern

    Achtung: Test aus Österreich, Auswahl-Möglichkeiten für Schulabschlüsse nicht mit deutschen Abschlüssen übereinstimmend

    BO-Test ST

    Zielgruppe: Schüler:innen ab Klasse 9, die das Abitur oder die fachgebundene Hochschulreife anstreben

    x Dauer ca. 50 Minuten
    x Bereiche: Persönlichkeit, Anforderungen im Beruf, persönliche Ziele, Freizeit und Familie
    x kostenpflichtiges Gutachten optional
    x Ergebnisse nur bei Angabe der eMail-Adresse

    BO-Test HRM

    Zielgruppe: Schüler:innen der Abschlussklassen, die einen mittleren Schulabschluss anstreben

    x Dauer ca. 50 Minuten
    x Bereiche: Persönlichkeit, Anforderungen im Beruf, persönliche Ziele
    x kostenpflichtiges Gutachten optional
    x Ergebnisse nur bei Angabe der eMail-Adresse

    Eigene Berufsinteressen hinterfragen, Interessenschwerpunkte herausarbeiten.
    Das Ergebnis sollte anschließend mit Eltern oder Lehrkräften besprochen werden.

    Institut für Berufsprofiling

    Analyse von Problemlösungsfähigkeiten, der Persönlichkeit und der Interessen

    x Dauer ca. 60 Minuten
    x kostenlos, aber Registrierung nötig

    Gut für einen ersten Überblick über die eigenen Potenziale.

    Berufswahltest PLAKOS

    Erster kostenloser Überblick mit Vorschlagliste zu Berufen, sortiert nach möglichen Bildungsabschlüssen

    x Bereiche: Persönlichkeit, Stärken/Interessen und Schulfächer
    x kostenlos und ohne Anmeldung
    x vertiefte Auswertung für 4,90€ erhältlich

    IPersonic

    Kurztest zur Persönlichkeit mit erster Einordnung

    x Dauer ca. 1 Minute
    x kostenlos, ohne Registrierung

    Dient der Bestimmung des Persönlichkeitstyps und gibt Tipps für mögliche Berufswege. Wirklich kurzer Test, gibt einen groben Überblick zur Einordnung und regt vielleicht an, sich im Rahmen der Berufsorientierung mehr mit den eigenen Talenten zu beschäftigen.

    CHECK-U

    Das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit

    x kostenlos, Anmeldung erforderlich
    x psychologisch fundierte Verfahren zur Einschätzung der studienrelevanten Fähigkeiten, sozialen Kompetenzen, fachlichen und beruflichen Interessen

    Ergebnisse werden mit den Anforderungen der Studienfelder und Ausbildungsberufe abgeglichen.

    Informationen für Interessierte

    Ausführliche Berufsinformationen zu Ausbildungs- und Studienberufen

    Kurzbeschreibung, Steckbrief und vertiefte Informationen zu Voraussetzungen, Tätigkeit, Ausbildung und Perspektiven geben einen Einblick in den jeweiligen (Ausbildungs-)Beruf.

    Zur Website

    Infos rund um das Thema Berufswahl und den Einstieg in die Ausbildung

    Berufsorientierung, Auseinandersetzung mit eigenen Stärken und Interessen, Themenseiten und Erfahrungen von Azubis, Infos zur Bewerbung

    Zur Website

    Infos zu Studiengängen, Studieninteressentest (SIT)

    Welchen Studiengang kann ich wo studieren, wo gibt es noch freie Plätze, wie funktioniert das mit der Zulassung? Auf diese und weitere Fragen gibt es antworten auf den Seiten des Hochschulkompass.

    Zur Website

    Anlaufstellen

    Freiwilliges Soziales Jahr aus und im Kreis Lippe. Einsatzstellen in verschiedensten sozialen Bereichen in der Region und eine pädagogische Begleitung abgestimmt auf die Arbeit und Bedürfnisse der Freiwilligen. Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

    Neustart in Lippe bietet Unterstützung und Orientierung für Menschen, die vor der Frage stehen, wie es nach einem Studienabbruch weitergehen soll. Bei der Suche nach neuen Möglichkeiten und Optionen, kannst du hier interessante Beiträge, Veranstaltungen oder Verlinkungen finden.

    Es gibt viele Gründe, warum jemand ein Studium abbricht. Manchmal kommt das Leben dazwischen, manchmal stellt man fest, dass man doch nicht die richtige Wahl getroffen hat. Aber es ist wichtig zu wissen, dass ein Studienabbruch kein Scheitern bedeutet. Ein Studium abzubrechen kann auch eine Chance sein, um herauszufinden, was man wirklich will und wo die eigenen Stärken liegen.

    Für Eltern