Vanessa Boschke: neue Kollegin stellt sich vor

Vanessa Boschke: neue Kollegin stellt sich vor

Hallo,

ich bin Vanessa Boschke und seit dem 1. April 2020 bei der Lippe Bildung eG die Elternzeitvertretung für Christin Wegener. Ich arbeite nun also in der Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B) und bin an der Umsetzung des Landesvorhabens “Kein Abschluss ohne Anschluss” in Lippe beteiligt.

Daher möchte ich mich nun einmal kurz vorstellen: Nachdem ich in Lippe aufgewachsen bin und am Gymnasium Horn-Bad Meinberg mein Abitur gemacht hatte, habe ich das Lipperland verlassen und bin zum Studium nach Göttingen gezogen. Hier habe ich meinen Bachelor in Bildungssoziologie und Kulturanthropologie und meinen Master in Migrationssoziologie erreicht. Angetrieben durch mein sich während des Studiums verstärkten Interesses am Bildungsbereich habe ich anschließend an der Georg-August-Universität Göttingen das Projekt “Ländermonitor berufliche Bildung 2019” unterstützt, in dessen Rahmen in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann Stiftung und dem Soziologischen Forschungsinstitut in Göttingen ein Bericht zur Situation der beruflichen Bildung in Deutschland entstanden ist. Nach Abschluss dieses Projektes hat es mich aber wieder zurück in die Heimat gezogen.

Hier freue ich mich nun darauf, praxisnäher zu arbeiten und gemeinsam mit allen wichtigen Akteuren in Lippe die Jugendlichen bei einem gelingenden Übergang von der Schule in den Beruf zu unterstützen.