Workshops - Forum Fachkräftesicherung am 4. April 2019

Forum Fachkräftesicherung am 4. April 2019

Beschreibung der Workshops

AZUBI RECRUITING TRENDS 2018 – Sprechen Personaler und Azubis die gleiche Sprache?
Referent: Felicia Ulrich
U-Form Verlag

Der demographische Wandel kommt nicht. Er ist längst da. Was mit ihm einhergeht und viele Ausbilder tagtäglich herausfordert, ist der Wertewandel beim Fachkräfte-Nachwuchs. Felicia Ulrich, Geschäftsführende Gesellschafterin des U-Form Verlags, präsentiert erste Erkenntnisse aus der doppelperspektivisch durchgeführten Studie „Azubi-Recruiting-Trends 2019“. Erfahren Sie, was sich der Nachwuchs schon im Bewerbungsprozess von Ihnen wünscht und welche Erwartungen an den Nachwuchs heute nur noch schwer erfüllt werden. Erkennen Sie ob Sie und Ihre Azubis noch die gleiche Sprache reden oder ein Training im Wertesystem der heutigen Jugend Ihnen den Alltag erleichtern könnte.

BEWERBER GEWINNEN DURCH SCHULKONTAKTPFLEGE – Konkrete Wege zu Kooperationen mit heimischen Schulen
Referent: Dirk Menzel
Kommunale Koordinierungsstelle Schule – Beruf (Schu.B)

Stetig mehr Jugendliche streben den höchstmöglichen Bildungsabschluss eines Studiums an. Die Folge für Ausbildungsbetriebe: Nicht nur die Zahl der Bewerber für Ausbildungsplätze sinkt. Auch die „Qualität“ der Interessenten für Ausbildung geht zurück. Gegensteuern ist möglich und gar nicht so schwer. Dirk Menzel zeigt, wie man sich an der Quelle den Fachkräfte-Nachwuchs von Morgen sichert. Der Leiter der Kommunale Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B) erarbeitet mit Ihnen Möglichkeiten für eine Kooperation mit Schulen in Ihrer Nähe. Er hilft, die unterschiedlichen Handlungslogiken von Schule und Wirtschaft im Interesse des Nachwuchses gewinnbringend übereinander zu legen und ein unternehmensspezifisches Best-Practice für den Übergang Jugendlicher von der Schule in Ihren Betrieb zu entwickeln.

AUSBILDUNG UNTER VERÄNDERTEN RAHMENBEDINGUNGEN – Praxisdialog zur Neuaufstellung von Ausbildung
Referent: Thomas Hockenbrink
Leiter Aus- und Fortbildung der Kreissparkasse Köln

Durchschnittlich 300 Auszubildende betreut das Team von Thomas Hockenbrink bei der Kreissparkasse Köln jedes Jahr. Deren Schulabschlüsse sind heute so unterschiedlich wie die Kunden der Sparkassen. Denn mit Blick auf den demographischen und den Wertewandel unterwarf sich das renommierte Finanzinstitut bei der Auswahl von Azubis vor einigen Jahren einem regelrechten Paradigmenwechsel. Heute hat man den Begriff der Besten neu definiert. Thomas Hockenbrink berichtet von seiner innerbetrieblichen Strategie bei der Öffnung für vermeintlich schwächere Bewerberinnen und Bewerber und verrät wertvolle Argumentationshilfen, den Erfolgen und Herausforderungen. Er gibt konkrete Tipps, wie aus diesen Zielgruppen außerordentlich engagierte und loyale Fachkräfte werden.

MUT ZU FEHLERN – Anders Arbeiten mit Azubis
Referent: Michael Hanschmidt / Birgit Penczek
Büro für Zukunft

Sieht man einem Kind beim Laufen lernen zu, ist es offensichtlich: Aus Fehlern zu lernen, ist eine der sichersten Methoden im Umgang mit neuen Fähigkeiten. Der Fehler hat aber noch nicht das beste Image. Dabei kann ein bisschen mehr Mut zu Fehlern, insbesondere vom Ausbilder, regelrechte Entwicklungsschübe beim Nachwuchs auslösen. Michael Hanschmidt hilft Unternehmen und Schulen in ganz Deutschland, ausgehend von einer Könnensorientierung „das Beste“ aus jungen Menschen herauszuholen. Lernen Sie mit ihm, wie junge Menschen in einem Trockendock „Begleitet Scheitern“ und aus Erfahrung lernen. Nehmen Sie Ideen mit, mit denen Sie schon morgen mit ihren Azubis anders arbeiten können.

Zurück zur Anmeldung.