SBO 6.3: Praxiskurse

Praxiskurse

Praxiskurse vermitteln vertiefende Einblicke in einzelne Berufsfelder bzw. berufliche Tätigkeiten. Sie finden in der Regel im Anschluss an ein Schülerbetriebspraktikum in Klasse 9 (mit bis zu 48 Zeitstunden) oder in Klasse 10 (mit bis zu 24 Zeitstunden) statt, ähneln Qualifizierungs­bau­steinen im Bereich der Berufsvorbereitung und orientieren sich inhaltlich an den Anforderungen des ersten Ausbildungsjahres.

Praxiskurse richten sich an Schülerinnen und Schüler, die im Prozess der Berufs- und Studienorientierung eine besondere Förderung benötigen, weil sie voraussichtlich Schwierigkeiten haben werden, einen Abschluss der Sekundarstufe I zu erreichen und/ oder den Übergang in eine Berufsausbildung zu bewältigen. Die Entscheidung, welche Schülerin bzw. welcher Schüler an diesen Praxiskursen teilnimmt, liegt bei der Schule und erfolgt jeweils in Abstimmung mit den Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten.

Für bis zu 10 % der Schülerinnen und Schüler werden Praxiskurse bei Trägern angebo-ten. Daneben können aber auch Kurse in Betrieben in Form zusätzlicher Praktika (Ergänzungspraktika) stattfinden.

Ziel ist, dass die Jugendlichen sich in beruflichen Tätigkeiten erproben. Dabei sind vor allem praktische/fachliche Kompetenzen, die individuelle Arbeitshaltung sowie soziale und personale Kompetenzen bedeutsam.

Praxiskurse werden schulisch vor- und nachbereitet. Die Schülerinnen und Schüler er-halten eine individuelle Rückmeldung zu ihrer Teilnahme an Praxiskursen (z.B. Dauer, Berufsfeld, Pünktlichkeit u.ä.) und dokumentieren ihre individuellen Ergebnisse schrift-lich in ihrem Portfolioinstrument.

Betriebe können durch die Kurse vertiefende Einblicke in die Fähigkeiten und Potenziale des jeweiligen Jugendlichen gewinnen, den sie ggf. bereits bei einer Berufs-felderkundung oder im Rahmen eines Praktikums kennen gelernt haben.

Weitere Informationen zum Standardelement „Praxiskurse“ im Rahmen der Landes-initiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – KAoA“ finden Sie z.B. in der Broschüre des MAIS unter

www.arbeit.nrw.de/pdf/ausbildung/uebergang_gesamtkonzept_instrumente.pdf

sowie auf den Seiten des MSW unter

www.berufsorientierung-nrw.de/standardelemente/praxisphasen/