SBO 4: Portfolioinstrument

Portfolioinstrument

Das Portfolioinstrument wird zu Beginn des standardisierten Berufs- und Studienorientierungsprozesses ab der Jahrgangsstufe 8 durch die Schule eingeführt. Es ist verbindlich für alle Schülerinnen und Schüler und begleitet den gesamten schulischen Prozess der Berufs- und Studienorientierung.

Mit dem Portfolioinstrument werden folgende Ziele und Erwartungen verknüpft:

  • Dokumentation – Überblick über den individuellen Berufs- und Studien-orientierungsprozess: Grundlage für die Reflexion im Rahmen der Anschluss-vereinbarung
  • Information – Ansprechpartner, Links und Informationen auf dem Weg in Beruf und Studium
  • Kommunikation und Reflexion – Ziele des Berufs- und Studien-orientierungsprozesses
  • Planung und Organisation – Überblick über die individuelle Entwicklung: Schülerinnen und Schüler gestalten ihre Berufs- und Studienorientierung zunehmend selbstverantwortlich

Folgende Mindestanforderungen sind für die Auswahl eines geeigneten Portfolio-instruments u.a. zu beachten:

  • Selbsterklärende, motivierende und schülerorientierte Gestaltung
  • Abbildung des  gesamten Prozesses der Berufs- und Studienorientierung (gemäß SBO-Elementen in KAoA)
  • Eignung sowohl für den Fachunterricht als auch den fächerübergreifenden Unterricht
  • Verfügbarkeit in Papierform und elektronisch, ggf. auch online
  • Geeignete Aufbewahrung für die fortlaufende Nutzung sowie unter Wahrung des Datenschutzes
  • Bekanntmachung und Anerkennung in der Region

Die Schule wählt ein Portfolioinstrument entsprechend dieser Mindestanforderungen aus und legt es durch Schulkonferenz-Beschluss in Absprache mit den relevanten Partnern (insbesondere der Berufsberatung) als verbindliches Instrument des schulischen Berufs- und Studienorientierungsprozesses fest.

Langfristig sollte gemeinsam mit der Kommunalen Koordinierungsstelle eine regionale Abstimmung über das Portfolioinstrument erfolgen.

Weitere Informationen zum Standardelement „Portfolioinstrument“ im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – KAoA“ finden Sie z.B. in der Broschüre des MAIS unter

www.arbeit.nrw.de/pdf/ausbildung/uebergang_gesamtkonzept_instrumente.de

sowie auf den Seiten des MSW unter

www.berufsorientierung-nrw.de/standardelemente/portfolioarbeit/