Berufsorientierungstour (BO- Tour)

Die Berufsorientierungstour bietet die Möglichkeit, Lehrkräften, die mit der Beratung von Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Berufsorientierung betraut sind und weiteren Akteuren im Bereich der Berufsorientierung einen Einblick „hinter die Kulissen“ von Ausbildungsbetrieben zu geben.

Darum geht es:

Lehrkräfte, Berufsberater/innen und Fachkräfte der Berufsvorbereitung aus dem Kreis Lippe lernen gemeinsam die Ausbildung und Berufe in verschiedenen Unternehmen durch Unternehmens- und Personalverantwortliche, Ausbilder und Auszubildende kennen. Dabei geht es darum, Informationen aus erster Hand zu erhalten: Die Unternehmen stellen sich und ihr Arbeitsfeld vor und geben einen Überblick über Ausbildung und Berufsprofile. Ein Rundgang durch den Betrieb und die Vorstellung konkreter Arbeitsaufgaben der Auszubildenden im Unternehmen veranschaulichen den Arbeitsalltag. Bei Gesprächen mit Ausbildern und Auszubildenden findet ein Austausch über die Anforderungen der Berufsausbildung selbst, sowie die Gegebenheiten in den jeweiligen Unternehmen statt.

Ablauf

Eine Berufsorientierungstour umfasst einen Schultag, an dem zwei bis drei Ausbildungsbetriebe von einer Gruppe von etwa 15 der oben genannten Akteure nacheinander aufgesucht werden, um sich zu den jeweiligen Ausbildungsberufen zu informieren. Dabei verbringt die Gruppe ca. 75 – 90 Minuten in einem Betrieb.